Schulzentrum Dorenkamp in Rheine

  • Das Schulzentrum Dorenkamp stellt im Quartiersgefüge eine besondere Raumqualität dar. Infolge der direkten Nachbarschaft von drei eigenständigen  Schulkomplexen eröffnen sich großzügige Freiräume, die teilweise als Schul- und Sportfläche genutzt werden. Gleichzeitig finden sich diverse Resträume und unzureichend strukturierte bzw. gestaltete Wege- und Aufenthaltsbereiche. Eine Aufwertung der Schulhöfe, eine Verbindung zwischen den einzelnen Schulen und eine Öffnung zum Stadtteil waren Hauptanspruch der Planung. 

StandortRheine, NRW
AuftraggeberStadt Rheine
Realisierung11/2014-06/2016
LeistungLPH 1-9
Eeeeeiiins
Eeeeeiiins
Eeeeeiiins
Eeeeeiiins

Die Leitidee „Heimat Hafen“ bietet die Option, anhand von Assoziationen wie Landungsbrücken, Kaimauern, Hafenplatz, thematische  Gestaltungsbereiche zu definieren. Es ist eine einladende Spiel- und Erlebnislandschaft mit Themenräumen entstanden. Durch die Neugestaltung der Schulhöfe und Erweiterung der Wegeanbindungen konnten ebenfalls neue Freizeit- und Naherholungsoptionen für das gesamte Quartier geschaffen werden. Ein Klettergerüst aus naturbelassenen  Holzstämmen, Holzdecks zum Sitzen und Spielen, eine Boulderwand sowie vielfältige Sitzgelegenheiten sind  Bestandteile der Fläche. Großzügige  Gräserpflanzungen sorgen durch ihre lebendigen Schwingungen für maritimes Flair und verbinden die Teilbereiche gestalterisch miteinander.